WARUM IST EINE STERBEGELDVERSICHERUNG SINNVOLL?

Deshalb sollten Sie sich rechtzeitig absichern

Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Tod ist nicht einfach, aber dennoch wichtig. Auch wenn der Gedanke an das eigene Begräbnis bei vielen Menschen ein gewisses Unwohlsein hervorruft, sollte man sich mit den Konsequenzen auseinandersetzen. Wenn keine Bestattungsvorsorge abgeschlossen wurde, stehen die Hinterbliebenen vor der Herausforderung die hohen Kosten für eine Bestattung aufzubringen.

WER KOMMT FÜR DIE BEERDIGUNG AUF?

Bei einem Todesfall tragen die Hinterbliebenen die Sorgepflicht für ein ordentliches Begräbnis aufzukommen. Im Normalfall handelt es sich dabei um den Ehepartner/die Ehepartnerin, die Kinder oder die Eltern des/der Verstorbenen. Die Beerdigungskosten belaufen sich im Durchschnitt bei mittlerer Ausführung je nach Vorstellungen und Region auf 6.000 bis 10.000 Euro. Dadurch müssen die Hinterbliebenen nicht nur mit dem Verlust einer geliebten Person zurechtkommen, sondern auch mit der Angst, dem Verstorbenen keine angemessene Beerdigung zukommen zu lassen. Die hohen Kosten der Bestattung werden durch die Sterbegeldversicherung in Österreich abgedeckt.

FÜR WEN LOHNT SICH DIE STERBEVERSICHERUNG?

Generell profitieren von der Sterbegeldversicherung alle, die ihre Angehörigen absichern und vor einer finanziellen Belastung schützen wollen. Sie können Ihre Wünsche und Vorstellungen zur Beerdigung bereits zu Lebzeiten bestimmen. Durch die Sterbeversicherung hinterlassen Sie ihren Hinterbliebenen das benötigte Geld für die gewünschte Beisetzung. Ihre Verwandten bekommen somit die Möglichkeit eine angemessene Beerdigung zu verwirklichen.
?

Gründe für eine Bestattungsvorsorge beim Wiener Verein

Schützen Sie Ihre Angehörigen und entscheiden selbst, wie Sie sich Ihre Bestattung wünschen.

  • Sie sichern Ihre Liebsten vor finanzieller Belastung
  • Sie vermeiden Stress und zusätzliche Sorgen für Ihre Angehörigen
  • Sie schützen Ihre eignen Wünsche und Vorstellungen