VORTEILE EINER STERBEVERSICHERUNG BEIM WIENER VEREIN

Entdecken Sie alle Vorzüge Ihrer Versicherung!

Wenn ein lieber Verwandter stirbt, werden die Hinterbliebenen vor eine große Herausforderung gestellt. Sie müssen nicht nur mit der Trauer und dem Verlust zurechtkommen, sondern auch für die hohen Kosten einer Beerdigung aufkommen. Eine Bestattung stellt viele Familien vor eine finanzielle Belastung. Daher sollten Sie Ihre Liebsten bereits zu Lebzeiten absichern und ihnen dadurch schwierige Entscheidungen und hohe Kosten ersparen.

NÄHE ZUM KUNDEN – PROFESSIONELLE BERATUNG – ZUVERLÄSSIGKEIT

Mit dem Wiener Verein bekommen Sie umfassend Hilfe in den Bereichen Vorsorge, Bestattung und Angehörige absichern. Sie können bereits ab 20 Euro im Monat eine finanzielle Grundlage für Ihr Ableben schaffen. Die Vorteile der Sterbeversicherung beim Wiener Verein sind eine schnelle, bargeldlose und unbürokratische Abrechnung. Unabhängig davon, ob sich der Todesfall im In- oder Ausland ereignet. Wenn das Ableben außerhalb des ständigen Wohnortes in Österreich stattfindet, wird die Überführung in die Heimat aus allen Ländern der Welt organisiert und die Kosten dafür im Rahmen der Versicherungssumme bis zu 30.000 Euro getragen. Eine ausreichende Absicherung der anfallenden Kosten wird damit garantiert.

ALLE VORTEILE IM ÜBERLICK

Vorteile im Detail

1. SOFORTSCHUTZ

Der Wiener Verein bietet Ihnen im Rahmen der Bedingungen zum Sofortschutz vollen Versicherungsschutz ab dem Beginn der Sterbeversicherung. Somit steht die festgesetzte Summe für Ihre Bestattungsvorsorge und die damit verbundenen Dienstleistungen im Todesfall sofort zur Verfügung.

2. LEBENSLANGER UND WELTWEITER VERSICHERUNGSSCHUTZ

Ihre Prämienzahlung wird je nach Ihren Wünschen auf eine bestimmte Zeit abgeschlossen, maximal jedoch 25 Jahre. Wenn Ihre Beitragsphase vorbei ist und Ihre Prämienzahlungen aufhören, gilt Ihre Vorsorge lebenslang und wird bis zur Verwendung im Ablebensfall weiterhin aktiv vom Wiener Verein betreut.

3. WELTWEITE ÜBERFÜHRUNG

In der heutigen globalen Gesellschaft werden wir immer mobiler. Das Ableben außerhalb des Wohnortes ist keine Seltenheit mehr. Bei der Überführung des Leichnams entstehen Kosten, die oft ein Vielfaches der eigentlichen Bestattung ausmachen können. Der Wiener Verein organisiert und bezahlt die weltweite Überführung des/der Verstorbenen zum letzten Wohnort in Österreich – maximal bis 30.000 Euro.

4. GRABPFLEGE SERVICE

Viele Angehörige haben aus persönlichen oder örtlichen Gegebenheiten nicht die Möglichkeit sich regelmäßig um das Grab des/der Verstorbenen zu kümmern. Der Wiener Verein beauftragt im Zuge der Grabpflegevorsorge örtliche Gärtnerbetriebe mit der Pflege und Betreuung des Grabes in Österreich.

5. DOPPELTE AUSZAHLUNG BEI UNFALLTOD

Stirbt ein geliebter Mensch bei einem Unfall trifft das die Hinterbliebenen sehr plötzlich und unvorbereitet. Mit dem Zusatzbaustein „Unfalltod“ bietet der Wiener Verein eine Möglichkeit, Ihre Hinterbliebenen im Falle eines plötzlichen Ablebens durch einen Unfall doppelt abzusichern.

6. GEWINNBETEILIGUNG UND VERZINSTER SPARVERTRAG

Die Versicherungssumme, die Sie gewählt haben, erhöht sich durchgehend mit einer entsprechenden Gewinnbeteiligung. Wie hoch die Gewinnbeteiligung ausfällt, wird von der Aufsichtsbehörde festgelegt.